:Home :Programm :Kontakt :Links

:
zurück


: Graham F. Valentine liest:
Der Weihnachtsabend von Charles Dickens

 


Hörprobe 1
Hörprobe 2

 

Gekürzte Lesung mit Musik nach einer Lesereihe im Foyer des Pfauen

Schauspielhaus Zürich 2001

Sprache, Gesang: Graham F. Valentine
Harmonium: See Siang Wong
Realisation: Matthias Kratzenstein, Daniel Wüthrich
Gesamtlaufzeit: 151 min, 2 CDs
Produktion: sprechtheater, Zürich 2003

sprechtheater 003 – 09/2003
CHF 25,00 / € 19,95
ISBN 978-3-907877-02-9

: Die geisterhafte Geschichte über die wundersame Wandlung des Geizkragens und Leuteschinders Ebenezer Scrooge wurde von Graham F. Valentine 2001 und 2003 zur Weihnachtszeit im Foyer des Zürcher Pfauen und in der Box des Schiffbaus in deutscher und englischer Sprache vorgetragen.
„ Messerscharf artikuliert mit britischem Akzent, doch immer verständlich“ so der TagesAnzeiger über den langjährigen Marthaler-Schauspieler, den Stimm- und Gesangsakrobaten Graham F. Valentine, auch bekannt aus Filmen von Peter Greenaway und Gérard Corbiau („Farinelli“). Wie bei den Live-Lesungen wird auch die Hörbuchlesung eingerahmt durch klassische englische Weihnachtslieder wie „The twelve Days of Christmas“ oder „The Holy and the Ivy“. Am Harmonium: See Siang Wong.

„Graham F. Valentine pustet mit humorvollem Unterton jeden Staub von der Dickens´schen Geschichte.“ (Theater der Zeit)

„Begnadeter Märchenonkel“ (Züritipp)

Graham F. Valentine

arbeitete als freier Künstler für Theater und Film sowie bei Projekten in Grossbritannien, Frankreich, Deutschland, Österreich und in der Schweiz und war bereits an Christoph Marthalers frühen Arbeiten beteiligt. Von 2000 bis 2004 war er festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Zürich. Danach sah man ihn u.a. bei Wiederaufnahmen am Schauspielhaus Zürich, an der Staatsoper Hannover in „iOPAL“ (Regie: Anna Viebrock) sowie in Paris, Gent, Rotterdam, Berlin und Stuttgart in Christoph Marthalers Liederabend „Seemannslieder“.

mitLinks